Weltpremiere: der neue Hyundai Kona als Benziner, Hybrid und Elektro

478

Hyundai hat im Rahmen einer digitalen Weltpremiere den KONA der 2. Generation vorgestellt.

Das neue Modell wird neben der vollelektrischen Version (EV) mit zwei Batteriegrößen, als Hybrid-Variante (HEV) mit einem 1.6 GDI sowie mit einem 1.6 T-GDI Verbrennungsmotor (ICE) erhältlich sein. Die sportliche Ausstattung N Line wird erstmals für alle Antriebe verfügbar sein.

Alle KONA-Varianten basieren auf dem Design der Elektrovariante, die das Designkapitel somit eingeläutet hat.

„Der KONA Elektro wird neben unseren IONIQ-Modellen eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Führungsposition von Hyundai im Bereich der Elektrofahrzeuge spielen. Das neue Modell baut auf dem guten Ruf der ersten Generation des KONA Elektro auf und ist so konzipiert, dass es mit seinen vielen herausragenden Eigenschaften den Wettbewerb anführt. Bei Hyundai sehen wir die EV-Revolution nicht nur als den neuesten Trend. Wir glauben, dass sie ein Dreh- und Angelpunkt nicht nur für die Industrie, sondern auch für die Gesellschaft ist. Durch die Einführung umweltfreundlicher Mobilitätslösungen wie unserer E-Fahrzeuge hoffen wir, den Übergang zu einer sauberen Mobilität zu beschleunigen und Fortschritte für die Menschheit zu erzielen.“
Jaehoon Chang, Präsident und CEO der Hyundai Motor Company

Mit seinem robusten, dynamischen Design und den optimierten Abmessungen behält der neue KONA seinen kultigen Charakter bei und unterstützt einen aktiven Lebensstil für Kunden aller Altersgruppen und Generationen, während er gleichzeitig neue Technologien und Komfortfunktionen bietet, die für ein sicheres, vernetztes und komfortables Erlebnis sorgen. Zu den Neuerungen gehören zwei 12,3-Zoll-Panoramadisplays, vollständige OTA-Updates (Over-the-Air) und das Connected Car Navigation Cockpit (ccNC).

Der KONA Elektro bietet eine klassenbeste rein elektrische Reichweite (geschätzt 490 km nach WLTP). Darüber hinaus verfügt er über EV-spezifische Designelemente, wie z.B. Stauraum vorne, aktive Luftklappen, Vehicle to load (V2L) Steckdosen im Innen- und Außenbereich, Head-up-Display (HUD), i-PEDAL, Smart Regenerative System, elektronisch-aktives Sound Design (e-ASD) und ein Eco-Paket.

Der neue KONA ist mit Smart Sense, Advanced Driver Assistance System (ADAS) und Sicherheitssystemen ausgestattet. Notbremsassistent (FCA), Toter-Winkel-Assistent mit Monitor (BVM), Einparkassistent (RSPA) und Driver Status Monitor (DSM) ermöglichen autonomes Fahren der Stufe 2.

Im Vergleich zur vorherigen Generation des KONA hat das neue Modell einzigartige Proportionen mit größeren Abmessungen. Basierend auf der EV-Variante beträgt seine Länge nun 4.355 mm, 175 mm länger als sein Vorgänger, mit einem Radstand von 2.660 mm, dies ist um 60 mm mehr. In der Breite ist er mit 1.825 mm um 25 mm breiter und mit einer Höhe von 1.575 mm um 20 mm höher.

Ein elektrospezifisches Außendesign, das einen robusten und dynamischen Eindruck vermittelt
Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern ist Hyundai beim Kona beim Design einen umgekehrten Weg gegangen. Zuerst wurde die Elektrovariante des Kona designt. Davon wurde danach das Design für die Modelle mit den konventionellen Antriebsvarianten entwickelt. Das Ergebnis ist ein futuristisches, elektrozentriertes Exterieur, das einen robusten und dynamischen Eindruck vermittelt.

Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,27 zeichnet sich der neue KONA durch seine aerodynamische Leistung aus, ohne dabei auf Stil zu verzichten. Zwischen der aerodynamischen Front und der Heckklappe verleihen speziell geformte Radhausverkleidungen und parametrische Oberflächen dem B-SUV einen außergewöhnlichen Charakter. Dynamische Chromlinien verbinden die Gürtellinie mit dem Heckspoiler. Bei der Elektro-Variante sorgen das LED-Lichtband und die Pixel-Grafik für einen einzigartigen Akzent. Lebendige Außenfarben unterstreichen das ikonische Design des KONA und lassen sich von den unterschiedlichen Lebensstilen des breiten Kundenspektrums inspirieren.

Die N Line-Versionen verfügen über schwarze Außenspiegel, einen Flügelspoiler und ein optionales schwarzes Dach, ein aggressiveres Front- und Heckdesign zur Betonung der tieferen Sitzposition, Doppelauspuffanlage und eine silberne Seitenschwellerleiste.

Ein geräumiger und vielseitiger Innenraum, der für zahlreiche Lebensstile konzipiert wurde
Auf der Basis der vergrößerten Abmessungen des Modells und der universellen Architektur, die von einem Elektrofahrzeug abgeleitet wurde, konnte Hyundai einen größeren Lebensraum im Innenraum schaffen, der ein breiteres Spektrum an Lebensstilen abdeckt. Die auf den Fahrer ausgerichtete vordere Sitzreihe wird durch ein schwebendes horizontales Armaturenbrett mit zwei integrierten 12,3-Zoll-Panoramadisplays betont, die den Hightech-Charakter des KONA unterstreichen.

Als Teil des neuen Layouts des KONA wurde der Shift-by-Wire Gangwahlhebel (elektronische Steuerung der Gangwahl) von der Mittelkonsole hinter das Lenkrad verlegt, dies ermöglicht mehr Stauraum in der offenen Konsole. Das Layout unterstreicht auch den größeren und breiteren Innenraum des KONA, der einen vielseitigen und komfortablen Platz für Fahrer und Passagiere bietet. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass alle Bedienelemente um das Lenkrad angeordnet sind, was eine offene Konsole mit drehbaren Becherhaltern ermöglicht.

Die optionalen Komfortsitze mit Relax-Funktion in der ersten Reihe sind optimiert um Ermüdungserscheinungen nach der Fahrt zu reduzieren. Die Sitzbank in der zweiten Reihe maximiert den Komfort und ermöglicht ein einfaches Umlegen der Rücksitzlehnen.

Der Kofferraum bietet bei aufgestellten Rücksitzlehnen ein Volumen von bis zu 466 Litern (nach VDA-Norm). Das Beladen mit Gepäck oder Einkaufstaschen wird durch den Kofferraumassistenten, der den Zugang zum Laderaum erleichtert, einfacher denn je.