Letzter ab Werk erhältlicher Bugatti mit legendärem W16-Motor wird versteigert

821

+++ Letzter ab Werk erhältlicher Bugatti mit legendärem W16-Motor wird diese Woche versteigert +++

Der Chiron Profilée ist in jeder Hinsicht ein einzigartiges Fahrzeug. Er wurde als Reaktion auf die Kundennachfrage ein Fahrzeug zu kreieren, das radikaler als der Chiron Sport, aber weniger extrem als der Chiron Pur Sport sein sollte, ohne dabei an Performance und Komfort einzubüßen, geschaffen. Da die gesamte Produktion des Chiron während der Entwicklung des Profilée ausverkauft wurde, konnte er allerdings nicht mehr in die Serienproduktion gehen. Aber anstatt das fertig entwickelte Vorserienfahrzeug zu verstecken, hat Bugatti beschlossen, es als Einzelstück auf den Markt zu bringen.

Foto: © Bugatti

Das Fahrzeug ist heute im Carrousel du Louvre in Paris eingetroffen, wo es von RM Sotheby’s unter der Losnummer 177/200 versteigert wird. Die Auktion beginnt am 1. Februar um 16:00 MEZ und der Hammerschlag für dieses außergewöhnliche Los wird einen besonderen historischen Moment markieren. Der neue Eigentümer des Profilée erwirbt nicht nur ein einmaliges Stück Bugatti-Geschichte, sondern auch den letzten brandneuen Bugatti mit W16-Motor, den man noch direkt aus Molsheim kaufen kann.

Foto: © Bugatti

Vom Profilée existiert nur dieses eine Exemplar; ein weiteres wird es nie geben. Er verfügt über ein hochwertiges, von Hand gefertigtes Interieur aus gewebtem Leder, sowie eine optimierte Aerodynamik – deutlich erkennbar an dem eleganten geschwungenen Heckflügel, der einmalig in der modernen Bugatti-Geschichte ist. Passend zum Status des Profilée als echter Solitär haben die Designer von Bugatti speziell für dieses Fahrzeug den Farbton „Argent Atlantique“ entworfen. Die Lackierung grenzt an das Sichtkarbon in „Bleu Royal Carbon“ im unteren Bereich der Karosserie – eine Hommage an die markanten zweifarbigen Lackierungen von Bugatti. Zu den weiteren exklusiven Details des Profilée gehören ein Felgendesign, das von dem berühmten hufeisenförmigen Kühlergrills inspiriert wurde.

Foto: © Bugatti

Der von Bugattis unvergleichlichem 8,0-Liter-W16-Motor mit vier Turboladern angetriebene Hypersportwagen erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 380 km/h – 30 km/h mehr als der Pur Sport dank des optimierten aerodynamischen Designs. Wie der Pur Sport beschleunigt er in nur 2,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

„Die beispiellose Nachfrage nach den Chiron-Modellen führte dazu, dass wir den Profilée trotz all der Entwicklungen und Tests, die wir bereits durchgeführt hatten, nicht zur Produktion bringen konnten“, erklärt Christophe Piochon, Präsident von Bugatti Automobiles. „Aber wie hätten wir so ein wunderbar designtes und komplett durchkonstruiertes Fahrzeug nicht fertigstellen können? Indem wir es bei RM Sotheby’s zur Auktion geben, bieten wir unseren Kunden und anderen Bugatti-Liebhabern rund um die Welt die Chance, dieses wahrlich historische Fahrzeug ihr eigen nennen zu können und sich daran zu erfreuen.“

Als echter Solitär von Bugatti hat der Profilée die Aufmerksamkeit von Sammlern und Enthusiasten in der ganzen Welt erregt. Wer daran interessiert ist, dieses Unikat aus der Chiron-Familie zu erwerben, findet weitere Informationen unter http://rmsothebys.is/PA23Bugatti.